Pracht, Melanie

Sony UPX

Mela­nie Pracht, Jahr­gang 1982

Staat­lich aner­kann­te Sozi­al­ar­bei­te­rin / Sozi­al­päd­ago­gin (B.A.)

2013 bis 2016 Stu­di­um der Sozia­len Arbeit an der Tech­ni­schen Hoch­schu­le Köln

Febru­ar 2014 bis Febru­ar 2015 Pra­xis­stu­di­um zur staat­li­chen Aner­ken­nung beim DBH Fach­ver­band für Sozia­le Arbeit, Straf­recht und Kri­mi­nal­po­li­tik in Köln

Stu­di­en­schwer­punk­te:

Ursa­chen, Erschei­nungs­for­men und Fol­gen von Devi­anz und Kri­mi­na­li­tät

Sozia­le Arbeit mit straf­fäl­lig gewor­de­nen Per­so­nen und die Rele­vanz kri­mi­nal­po­li­ti­scher Ent­wick­lungs­pro­zes­se

Sozia­le Arbeit mit (jun­gen) Straf­ge­fan­ge­nen in der deut­schen Voll­zugs­pra­xis

Über­gangs­ma­nage­ment: Wie­der­ein­glie­de­rung und Reso­zia­li­sie­rung

Psy­cho-sozia­le Ange­bo­te und Hil­fen in vir­tu­el­len sozia­len Räu­men

lnter­kul­tu­rel­le Sozia­le Arbeit und Bil­dung

Bis­he­ri­ge Ver­öf­fent­li­chun­gen:

Haft­ent­las­sung – Über­gangs­ma­nage­ment hat vie­le Gesich­ter“ (In: Lot­se-Info. Heft 80 2014, S. 7–9.);

Täter-Opfer-Aus­gleich in den Sozia­len Diens­ten der Jus­tiz“ (In: DBH-Fach­ver­band für Sozia­le Arbeit Straf­recht und Kri­mi­nal­po­li­tik (2014): „Euro­päi­sche Vor­ga­ben zum Opfer­schutz – Unter­stüt­zung oder Hemm­schuh für Res­to­ra­ti­ve Jus­ti­ce?“, S. 117–126.)

Seit März 2015 ehren­amt­li­che Mit­ar­bei­te­rin des DBH-Fach­ver­ban­des für Sozia­le Arbeit, Straf­recht und Kri­mi­nal­po­li­tik

Seit 2016 Mit­ar­bei­te­rin des Sozi­al­diens­tes der Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt Sieg­burg

Kon­takt: mpracht8​2​@​gmx.​de; melanie.​pracht@​dbh-​online.​de

Bis­her erschie­nen:

»Reso – Map« Ter­tiä­re Kri­mi­nal­prä­ven­ti­on mit Hil­fe stan­dar­di­sier­ter psy­cho-sozia­ler Dia­gnos­tik und Inter­ven­ti­ons­pla­nung