Maier, Marion

Mari­on Mai­er, B.A. MA

Jahr­gang 1966, wohn­haft in Dorn­birn (Öster­reich)

Diplo­mier­te Leg­asthe­nie-/LRS-/Dys­kal­ku­lie­trai­ne­rin, Bache­lor­stu­di­um Bil­dungs­wis­sen­schaft (Fern­Uni­ver­si­tät Hagen), Mas­ter­stu­di­um Sozia­le Arbeit mit Ver­tie­fungs­rich­tung Kli­ni­sche Sozia­le Arbeit (Hoch­schu­le für ange­wand­te Wis­sen­schaf­ten Vor­arl­berg GmbH)

Diver­se päd­ago­gi­sche Wei­ter­bil­dun­gen im inter­kul­tu­rel­len Kon­text. Beruf­li­che Erfah­run­gen in der Wirt­schaft sowie im arbeits­markt­po­li­ti­schen und sozi­al­päd­ago­gi­schen Kon­text. Seit 2008 Leg­asthe­nie-/LRS-/Dys­kal­ku­lie­trai­ne­rin, Lern­be­glei­tung und sys­te­mi­sche Lern­be­ra­tung in frei­er Pra­xis. Fall­wei­se in der empi­ri­schen Sozi­al­for­schung tätig. Ziel: Fort­set­zung der aka­de­mi­schen Lauf­bahn, Dis­ser­ta­ti­on zum The­ma psy­cho-sozia­le Res­sour­cen im Kon­text von Soci­al Media

For­schungs­in­ter­es­sen: Neue Medi­en, Bil­dung, Psy­cho-Sozia­les – Ver­knüp­fung auf inter­dis­zi­pli­nä­rer Ebe­ne.

Publi­ka­tio­nen: »Was ist der Mensch? – Men­schen­bil­der im Fokus vor­beu­gen­der Maß­nah­men.« In: SIT, Sozi­al­ar­beit in Tirol, 97. Jahr­gang (2017), S. 7 – 10. (Nähe­res unter www​.sozi​al​ar​beit​.at – Öster­rei­chi­scher Berufs­ver­band der Sozia­len Arbeit).

Kon­takt: maier.​marion@​gmx.​net

Bis­her erschie­nen:

Men­schen­bild­dis­kurs, Dis­kurs­öko­lo­gie und ihr wech­sel­sei­ti­ges Ver­hält­nis im Span­nungs­feld von psy­chi­scher Erkran­kung, Delin­quenz und The­ra­pie.