Bruckmeir, Lisa

Gebo­ren am 01. August 1987 in Mann­heim

Fami­li­en­stand: ledig

Reli­gi­on: röm. katho­lisch

Staats­an­ge­hö­rig­keit: deutsch

Schul­aus­bil­dung: 1998 – 2007 Feu­den­heim Gym­na­si­um Mann­heim

Abschluss: All­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe 2007

1994 – 1998 Grund­schu­le Mann­heim Fried­richs­feld

Hoch­schul­stu­di­um:

Seit Okto­ber 2013

Fach­hoch­schu­le Köln

Fakul­tät für Ange­wand­te Sozi­al­wis­sen­schaf­ten

Stu­di­en­gang: Bera­tung und Ver­tre­tung im Sozia­len Recht

vor­aus­sicht­li­cher Abschluss 2016: Mas­ter of Arts

April 2009 – Juli 2012

Fach­hoch­schu­le Frank­furt am Main

Fach­be­reich: Sozia­le Arbeit und Gesund­heit;

Abschluss: BA Sozia­le Arbeit.

Okto­ber 2008 – März 2009 Fried­rich Schil­ler Uni­ver­si­tät Jena

Fach­rich­tung: BA Chris­ten­tum in Kul­tur, Geschich­te und Bil­dung

Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten

Berufs­er­fah­rung:

seit Janu­ar 2014 Sozi­al­ar­bei­te­rin, Sozi­al­dienst katho­li­scher Frau­en Köln e.V.

Ambu­lan­te Hil­fe zum selbst­stän­di­gen Woh­nen gem. §§53,54 SGBXII für sucht­kran­ke und psy­chisch kran­ke Frau­en.

Okto­ber 2012 – Sep­tem­ber 2013 Berufs­prak­ti­kum zur Errei­chung der staat­li­chen Aner­ken­nung als Sozi­al­ar­bei­te­rin, Sozi­al­dienst katho­li­scher Frau­en Köln e.V.

Ambu­lan­te Hil­fe zum selbst­stän­di­gen Woh­nen gem. §§53,54 SGBXII für sucht­kran­ke und psy­chisch kran­ke Frau­en.

Juni 2011 – Juli 2012 Stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­te­rin der Woh­nungs­lo­sen­hil­fe Offen­bach des Dia­ko­ni­schen Wer­kes Offen­bach- Drei­eich- Rod­gau

März 2011 Auto­no­mes Frau­en­haus „Frau­en hel­fen Frau­en e.V.“ Frankfurt/ Main Sep­tem­ber 2010 – Febru­ar 2011

Freie Straf­fäl­li­gen­hil­fe des Dia­ko­ni­schen Wer­kes Offen­bach-Drei­eich- Rod­gau

Juli- Okto­ber 2010 Teil der Orga­ni­sa­ti­ons- und Pla­nungs­grup­pe der Fach­ta­gung: „Grenz­ver­let­zun­gen- sexu­el­le Mit­tä­ter­schaft in Ein­rich­tun­gen der sozia­len Arbeit“ an der Fach­hoch­schu­le Frank­furt am Main

Juni 2009- Mai 2010 Stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­te­rin im Nacht­dienst im Sozi­al­päd­ago­gi­schen Wohn­heim Bruch­sal

Sep­tem­ber 2007 – August 2008 Frei­wil­li­ges Sozia­les Jahr bei Reha- Südwest im Sozi­al­päd­ago­gi­schen Wohn­heim Bruch­sal

Inter­es­sen und Fähig­kei­ten:

Spra­chen: Deutsch, flüssig in Wort und Schrift

Fremd­spra­chen: Eng­lisch, in Wort und Schrift

PC- Grund­kennt­nis­se

Lesen, Sport

Bis­her erschie­nen:

Ethisch Han­deln im Straf­voll­zug