Kesebom, Sabine

Sabi­ne Kese­bom, geb. 1964, stu­dier­te Ger­ma­nis­tik und Volks­wirt­schafts­leh­re (M.A.) an der­Rhei­nisch-West­fä­li­schen Tech­ni­schen Hoch­schu­le Aachen und der Uni­ver­si­tät Hamburg,1997 bis 1998 folg­te das Auf­bau­stu­di­um „Alco­hol and Drug Abu­se Stu­dies“ an der­Uni­ver­si­ty of Cali­for­nia, Ber­ke­ley und 2004 bis das berufs­be­glei­ten­de Stu­di­um der­Kli­ni­schen Sozi­al­ar­beit (M.A.) an der Ali­ce Salo­mon Fach­hoch­schu­le Ber­lin und der Fach­hoch­schu­le Coburg.

The­ma der Mas­ter­the­sis: Guter Arzt-kran­ker Arzt. Unter­su­chung zum Zusam­men­hang von Arbeits­be­las­tun­gen, beruf­li­chem Selbst­ver­ständ­nis und

Such­ter­kran­kun­gen bei Medi­zi­nern.

Beruf­li­che Erfah­run­gen:

Sozi­al­päd­ago­gi­sche Betreu­ung von Mäd­chen mit einem­Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund (Ham­burg),

ambu­lan­te Sucht­the­ra­pie (Hai­gth Ash­bu­ry Free Cli­nic, San Francisco/USA),

Sucht­be­ra­tung und Sucht­the­ra­pie (Kod­robs Ber­ge­dorf, Ham­burg),

auf­su­chen­de Stra­ßen­so­zi­al­ar­beit am Ham­bur­ger Haupt­bahn­hof (Pro­jekt Lauf­werk),

inner­be­trieb­li­che Sucht­prä­ven­ti­on und -bera­tung (Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Ham­burg-Eppen­dorf).

Bis­her erschie­nen:

Guter Arzt – kran­ker Arzt