Exhibitionismus

Phä­no­men – Pro­gno­se – Behand­lung. Exhi­bi­tio­nis­ti­sche Taten sind die am wenigs­ten verständlichen (Sexual‐)Straftaten. Vor allem ihr Nut­zen für den Täter ist nur schwer fass­bar. Des­halb

Forensische Nachsorgeambulanzen in Deutschland

Pati­en­ten­struk­tur, Inter­ven­ti­ons­for­men und Ver­lauf in der Nach­sor­ge psy­chisch kran­ker Straf­tä­ter nach Ent­las­sung aus dem Maß­re­gel­voll­zug gem. § 63 StGB. Daten der Stich­tags­er­he­bung Foren­si­sche Fach­am­bu­lan­zen 2009

Biografische Besonderheiten psychisch kranker Straftäter anhand von Patientendaten einer nordbayrischen Klinik und daraus resultierende sozialpädagogische Konzeptionsentwicklung

Gegen­stand der vor­lie­gen­den Arbeit sind Unter­brin­gungs- und Behand­lungs­be­din­gun­gen psy­chisch kran­ker Straf­tä­ter. Die Unter­brin­gungs- und Behand­lungs­si­tua­ti­on die­ser Pati­en­ten­grup­pe scheint nicht mehr so deso­lat zu sein wie 1988 von