Sinn-Suche-Challenge (Pro Version)

Die Sinn-Suche-Chal­len­ge ist ein struk­tu­rier­ter, mes­sen­ger­ba­sier­ter Focu­sing­pro­zess. Die ein­zel­nen Übun­gen und Audio­an­lei­tun­gen sind theo­re­tisch fun­diert und prak­tisch erprobt. Theo­re­ti­scher Hin­ter­grund sind die Focu­sing-Metho­de und das Pro­zess­mo­dell Euge­ne T. Gend­lins, wel­che vom Autor der Sinn-Suche für die ein­fa­che und fle­xi­ble Anwen­dung in digi­ta­len Kon­tex­ten / sozia­len Medi­en adap­tiert wur­den. Die Ent­wick­lung der Sinn-Suche-Chal­len­ge wur­de wis­sen­schaft­lich beglei­tet durch For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten an der Uni­ver­si­tät Würz­burg.

An jedem ein­zel­nen Tag der Sinn-Suche bekom­men Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer inner­halb einer Mes­seng­er­grup­pe (z.B. Whats­app / Tele­gram) ein 15-minü­ti­ges Audio und einen kur­zen Text mit einer (frei­wil­li­gen) Tages­auf­ga­be zuge­schickt. Die Lei­tung einer Sinn-Suche-Grup­pe ist denk­bar ein­fach. Pos­ten Sie als Lei­ter oder Lei­te­rin ein­fach acht Tage lang die Tex­te und Audi­os inner­halb der Grup­pe, und sei­en Sie für die Teil­neh­men­den ansprech­bar, wenn ab und an Fra­gen auf­tau­chen. Sie brau­chen dar­über hin­aus kei­ne eige­nen Inhal­te zu ent­wi­ckeln. Alle Inhal­te sind so vor­pro­du­ziert, dass sie für unter­schied­li­che the­ma­ti­sche Kon­tex­te ohne eige­nen Auf­wand sofort ein­setz­bar sind.

Eine Sinn-Suche-Chal­len­ge kann als eigen­stän­di­ges Grup­pen­an­ge­bot durch­ge­führt wer­den oder sie kann eine bestehen­de Grup­pe (z.B. The­ra­pie, Aus­bil­dung, the­men­be­zo­ge­nes Arbei­ten, Erwach­se­nen­bil­dung) beglei­ten. Die Teil­neh­men­den set­zen sich inner­halb einer Sinn-Suche inten­siv mit einem The­ma aus­ein­an­der und ent­schei­den dabei selbst, ob, und falls ja, wie­viel sie von sich Preis geben wol­len. Das Ziel und End­ergeb­nis einer Sinn­su­che ist die kon­kre­te Aus­for­mu­lie­rung einer als »sinn­voll« emp­fun­de­nen per­sön­li­chen Pro­jekt­idee, die jede Teil­neh­me­rin / jeder Teil­neh­mer für sich benennt und für die ande­ren Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer skiz­ziert.

Die Sinn-Suche-Chal­len­ge führt in der Pro-Ver­si­on durch fol­gen­de acht Sinn-Dimen­sio­nen:

Sinn-Dimen­si­on Pro­zess-Modell Focu­sing Schritt Leit­fra­ge
Kör­per Kör­per-Umwelt Frei­raum Schaf­fen Wo im Kör­per fühlt es sich gut an?
Pro­zes­se Funk­tio­na­ler Zyklus (Impli­zie­ren und Gesche­hen) Felt Sen­se kom­men las­sen Wo reso­niert etwas in / mit mir?
Sehn­sucht Ver­mis­sen (Objekt, das fehlt) Einen Griff fin­den Wonach seh­ne ich mich, was fehlt mir?
Zeit Eigen­zeit Felt Sen­se und Griff ver­glei­chen Wie kom­me ich in einen eige­nen Rhyth­mus?
Zer­brech­lich­keit Offe­ner Zyklus Guten Fra­gen ent­wi­ckeln Wo füh­le ich mich am zer­brech­lichs­ten?
Mate­rie Ver­hal­tens­raum Fra­gen stel­len

nach außen, zur Welt hin

Was kann ich räum­lich / mate­ri­ell ver­än­dern?
Bezie­hun­gen Sym­bo­li­scher Raum Fra­gen stel­len nach innen, zu mir selbst hin In wel­che grö­ße­re (Bezie­hungs-) Geschich­te bin ich ein­ge­bet­tet?
Geduld Felt Sen­se / »gro­ßer, offe­ner« Raum Schüt­zen und Anneh­men Wie fühlt sich der Sinn an?

Eine kos­ten­freie Vari­an­te der Sinn-Suche-Chal­len­ge ist unter www​.sinn​-bil​der​.de/​s​i​n​n​s​u​c​he/ abruf­bar. Die Pro-Ver­si­on ist im Gegen­satz zur Free-Ver­si­on umfang­rei­cher und außer­dem für den Ein­satz in kom­mer­zi­el­len oder pro­fes­sio­nel­len Kon­tex­ten lizen­siert. Mit dem Kauf die­ser Vari­an­te erwer­ben Sie also auto­ma­tisch die Lizenz.

Sinn-Suche-Chal­len­ge Pro. Eine mes­sen­ger­ba­sier­te geführ­te Focu­sing­an­lei­tung
für Grup­pen bis 15 Per­so­nen.

Lie­fer­um­fang »Sinn-Suche-Chal­len­ge Pro«:

  • 11 Text­vor­la­gen (Ein­la­dung, Vor­be­rei­tung, Sinn-Suche Tage 1–8, Abschluss), jeweils in den For­ma­ten docx, odt, rtf, pdf, epub und html
  • 8 ein­zel­ne Audio-Datei­en im For­mat mp3, Gesamt­spiel­zeit ins­ge­samt 1h58m
  • Lizenz zur Ver­wen­dung in pro­fes­sio­nel­len / kom­mer­zi­el­len Kon­tex­ten

Down­load­pa­ket ZIP: Grö­ße 172 MB