Qualitative und quantitative Forschungsmethoden

für EinsteigerInnen aus den Arbeitsfeldern Beratung, Psychotherapie und Supervision

Aller Anfang muss nicht immer schwer sein, auch nicht für Stu­die­ren­de in Stu­di­en­gän­gen der Bera­tung und The­ra­pie beim Erwerb von Kennt­nis­sen über For­schungs­me­tho­den – wenn es eine gut les­ba­re Einführung gibt. Der vor­lie­gen­de Band ver­mit­telt, was For­schung im Kon­text von Inter­ven­ti­on bedeu­ten kann, was qua­li­ta­ti­ve und quan­ti­ta­ti­ve For­schung unter­schei­det und ver­bin­det und wie die ers­te eige­ne For­schungs­ar­beit gestal­tet wer­den kann.

Inhalt:

For­schungs­pro­jek­te beginnen

Rudolf Schmitt, Sil­ke Bir­git­ta Gahleit­ner & Katha­ri­na Gerlich
Wis­sen schaf­fen und abschaf­fen: eine Einführung

Bri­git­te Schigl
Ent­wick­lung der Fra­ge­stel­lung für empi­ri­sche wis­sen­schaft­li­che Arbeiten

Erhe­bungs­me­tho­den

Sabri­na Naber
Quan­ti­ta­ti­ve Erhebungen

Micha­el Appel
Nar­ra­ti­ves Interview

Sil­ke Bir­git­ta Gahleit­ner & Hei­de­ma­rie Hinterwallner
Halb­struk­tu­rier­te Erhe­bungs­me­tho­den am Bei­spiel pro­blem­zen­trier­ter Interviews

Aus­wer­tungs­me­tho­den

Sabri­na Naber
Aus­wer­tung sta­tis­ti­scher Daten

Katha­ri­na Gerlich
Von den Daten zu einer Theo­rie: die Grounded-Theory-Methode

Micha­el Appel
Ana­ly­se nar­ra­ti­ver Interviews

Sil­ke Bir­git­ta Gahleit­ner & Hei­de­ma­rie Hinterwallner
Die Qua­li­ta­ti­ve Inhalts­ana­ly­se als fle­xi­ble Auswertungsmethode

Rudolf Schmitt
Meta­phern­ana­ly­se am Bei­spiel der Alkoholabhängigkeit

Über­grei­fen­de Bezüge

Susan­ne Gerull
Programmevaluation

Sil­ke Bir­git­ta Gahleit­ner & Ingrid Miethe
Ethik in der sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Forschung

Im Down­load fin­den Sie eine Vor­schau der ers­ten 14 Seiten.