Bücher

Gewaltbetroffene Frauen als „Hard to Reach“ – Klientinnen im Wiener Gesundheitssystem?

In der vor­lie­gen­den Mas­ter­ar­beit wur­de erforscht, wie es Gesund­heits­fach­kräf­ten sowohl im sta­tio­nä­ren als auch im …
Wei­ter­le­sen …

Exhibitionismus

Phä­no­men – Pro­gno­se – Behand­lung. Exhi­bi­tio­nis­ti­sche Taten sind die am wenigs­ten ver­ständ­li­chen (Sexual-)Straftaten. Vor allem …
Wei­ter­le­sen …

Subjektives Wohlbefinden im Alter

Mit beson­de­rer Berück­sich­ti­gung der gesund­heits­be­zo­ge­nen Lebens­qua­li­tät. Die Stu­die wur­de in Rah­men des ESAW-Pro­jekts (Euro­pean stu­dy …
Wei­ter­le­sen …

Die Herausforderung der sozialen Interaktion für chronisch erkrankte Menschen unter 55 Jahren in der stationären Langzeitpflege

Eine Betrach­tung aus der Per­spek­ti­ve der Kli­ni­schen Sozi­al­ar­beit Für die Bewäl­ti­gung jeg­li­cher Belas­tun­gen benö­ti­gen Betrof­fe­ne …
Wei­ter­le­sen …

Emotionale Offenheit und Emotionsregulation in der sozialtherapeutischen Arbeit mit jungen Menschen

Ein neu­er Ansatz. »Emo­tio­na­le Offen­heit« ist ein aktu­el­les Modell der Emo­ti­ons­ver­ar­bei­tung und ‑regu­la­ti­on. Es baut …
Wei­ter­le­sen …

Recovery und Klinische Sozialarbeit

Im Rah­men der Mas­ter­the­sis sol­len die Mög­lich­kei­ten des Reco­very-Kon­zep­tes theo­re­tisch am Bei­spiel einer schi­zo­phre­nen Psy­cho­se …
Wei­ter­le­sen …

Kooperation Kinder- und Jugendpsychiatrie – Jugendhilfe

Eine Bedarfs­ana­ly­se im sta­tio­nä­ren Set­ting. Basie­rend auf einer Umfra­ge in nahe­zu allen baye­ri­schen Kin­der- und …
Wei­ter­le­sen …

Digital-interaktive Medien und Soziale Arbeit

Dis­kur­se, Optio­nen, Risi­ken. Der vor­lie­gen­de Sam­mel­band setzt sich mit ver­schie­de­nen Berüh­rungs­punk­ten der Sozia­len Arbeit und …
Wei­ter­le­sen …

Beziehungsarbeit

Pro­fes­sio­nel­le Bezie­hungs­ge­stal­tung in der Bera­tung von Frau­en im Kon­text von Trau­ma­ti­sie­rung. Aus­ge­hend von der psy­cho­so­zia­len …
Wei­ter­le­sen …

Lesbische Klientinnen im Frauenhaus

Gewalt in gleich­ge­schlecht­li­chen Bezie­hun­gen scheint hoch tabui­siert zu sein; so lie­gen für Deutsch­land kei­ne vali­den …
Wei­ter­le­sen …

Qualitative und quantitative Forschungsmethoden

für Ein­stei­ge­rIn­nen aus den Arbeits­fel­dern Bera­tung, Psy­cho­the­ra­pie und Super­vi­si­on Aller Anfang muss nicht immer schwer …
Wei­ter­le­sen …

Beratung und Therapie – ein paradoxer Unterschied

Die Unter­schei­dung von Bera­tung und The­ra­pie in der Lite­ra­tur und Pra­xis erweist sich als wider­sprüch­lich …
Wei­ter­le­sen …

Ethisch Handeln im Strafvollzug

Inhalt­lich beschäf­tigt sich die Arbeit mit der Dar­stel­lung ethi­scher Hand­lungs­leit­li­ni­en der Sozia­len Arbeit und hin­ter­fragt …
Wei­ter­le­sen …

Ethische Grundlagen Klinischer Sozialarbeit (2., ergänzte Auflage)

Kli­ni­sche Sozi­al­ar­beit ist eine rela­tiv neue Spe­zia­li­sie­rung inner­halb der Sozia­len Arbeit. In den letz­ten Jah­ren …
Wei­ter­le­sen …

Risiken und Nebenwirkungen – (k)ein Thema der psycho-sozialen Beratung?

In der psy­cho-sozia­len Bera­tung, wie all­ge­mein in der Sozia­len Arbeit und der Psy­cho­the­ra­pie, fehlt weit­ge­hend …
Wei­ter­le­sen …

Hard to reach Klienten – (Sozial-)Therapie 2. Klasse

Vie­le Kli­en­ten der Sozia­len Arbeit wei­sen Mul­ti­pro­blem­la­gen auf, oft­mals sind sie schwer zu errei­chen (hard …
Wei­ter­le­sen …

Phänomen Pädophilie – Bedeutung und Handlungsansätze der Präventionsarbeit mit Männern mit pädophilen Neigungen

Die vor­lie­gen­de Arbeit beschäf­tigt sich mit der Prä­ven­ti­ons­ar­beit mit pädo­phi­len Män­nern. Sowohl mit den­je­ni­gen, die …
Wei­ter­le­sen …

Psychotherapeutische Interventionsmethoden und Konzepte in der Sozialen Arbeit

Semi­pro­fes­sio­nel­ler Prag­ma­tis­mus oder mul­ti­moda­le Chan­ce? Ori­gi­när psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Kon­zep­te und Inter­ven­ti­ons­me­tho­den besit­zen in ver­schie­dens­ten Kon­tex­ten Sozia­ler …
Wei­ter­le­sen …

Freiwillige Mitarbeit in der schweizerischen Bewährungshilfe

Eine Unter­su­chung zu den Rah­men­be­din­gun­gen der Ein­sät­ze von Frei­wil­li­gen in den kan­to­na­len Bewäh­rungs­hil­fen der deutsch­spra­chi­gen …
Wei­ter­le­sen …

Jeder hat andere Ansprüche

Kon­struk­tio­nen und Rekon­struk­tio­nen zum Bedarf von Alten­pfle­ge­heim­be­woh­nern. Die fol­gen­de The­sis befasst sich mit der Fra­ge­stel­lung: …
Wei­ter­le­sen …

Zielorientierung und Zielerreichungsanalyse in der psycho-sozialen Fallarbeit

Eine Arbeits­hil­fe für Bera­tung, Sozia­le Arbeit, Sozio- und Psy­cho­the­ra­pie In die­sem Band der Schrif­ten­rei­he zur …
Wei­ter­le­sen …

Sekundäre Traumatisierung im Kontext Sozialer Arbeit mit Flüchtlingen

Aktu­el­le Coping­stra­te­gien in Bezug auf die The­ma­tik. Die vor­lie­gen­de Arbeit setzt sich mit dem The­ma …
Wei­ter­le­sen …

Evaluation in der stationären Drogentherapie mittels Zielerreichungsanalyse

Eine empi­ri­sche Stu­die in einer Fach­kli­nik. Auch in der sta­tio­nä­ren Dro­gen­the­ra­pie wird in letz­ter Zeit …
Wei­ter­le­sen …

Wie handeln diplomierte Gesundheits- und Krankenschwestern, ‑pfleger um ihre Gesundheit aufrechtzuerhalten?

Eine qua­li­ta­ti­ve Betrach­tung von wahr­ge­nom­me­nen Belas­tun­gen und ent­wi­ckel­ten Bewäl­ti­gungs­stra­te­gien in Zusam­men­hang mit Gesund­heits­för­de­rung einer Pal­lia­tiv­sta­ti­on …
Wei­ter­le­sen …