Klinische Sozialarbeit und Neurowissenschaften (2008, 4/4)

Inhalt

  • Edi­to­ri­al
  • Micha­el Lux – Neu­ro­wis­sen­schaft­li­che Aspek­te. Per­son­zen­trier­ter Psy­cho­the­ra­pie und Bera­tung
  • Micha­el Stiels-Glenn – Neu­ro­wis­sen­schaf­ten und die Kri­mi­no­lo­gie
  • Klaus Fet­scher – Die Bedeu­tung neu­ro­wis­sen­schaft­li­cher Aspek­te in der Kli­ni­schen Sozi­al­ar­beit – am Bei­spiel der beruf­li­chen Ein­glie­de­rung von Men­schen mit einer mesia­len Tem­po­ral­l­ap­pen­epi­lep­sie (mTLE)