Baustein 4: Beratungskompetenzen erwerben – Übernahme von Rollen durch studentische Rollenspieler

Im Kon­text Kli­ni­scher Sozi­al­ar­beit benö­ti­gen Stu­die­ren­de ein pro­fun­des Hin­ter­grund­wis­sen zur Dyna­mik von Bera­tungs­ge­sprä­chen mit Ein­zel­nen, Paa­ren und Fami­li­en. Die „Insze­nie­run­gen“ des Berufs­all­tags kön­nen mit Hil­fe des Rol­len­spiels (Thea­ter­spiel) erfahr­bar und pra­xis­nah reflek­tier­bar gemacht wer­den. Die Spie­le­rIn­nen erar­bei­ten ver­schie­de­ne Per­spek­ti­ven und eig­nen sich ein­füh­lend Wis­sen an. Sie kön­nen bei­spiels­wei­se ler­nen, Auf­trä­ge zu klä­ren und mit den Kli­en­ten Zie­le zu ver­ein­ba­ren. Ver­schie­de­ne Inter­ven­tio­nen kön­nen erprobt wer­den.