Denken in Prozessen: Werkstattseminar

  • Zeit­punkt: 18./19. Febru­ar 2023
  • Ort: Och­sen­furt b. Würzburg
  • Lei­tung: Dr. Tony Hofmann
  • Preis: 220,- Euro 
  • Anmel­dung: per Mail an kappenstein@​zks-​verlag.​de

Beglei­tet dich schon län­ger eine Idee, die tief aus dei­nem Inne­ren – aus dei­ner Erfah­rung, dei­nen Wer­ten – genährt wird? Ein Her­zens­an­lie­gen, das so kom­plex ist, dass du unsi­cher bist, wie du das, was an die Ober­flä­che will, kon­kret umset­zen oder greif­bar machen kannst? Dies könn­te dein eige­nes krea­ti­ves Pra­xis­tool, ein Buch oder Arti­kel, der Aus­druck dei­ner künst­le­ri­schen Hal­tung, ein wis­sen­schaft­li­ches Modell, eine Metho­de usw. sein …

Im Werk­statt­se­mi­nar „Den­ken in Pro­zes­sen“ kannst du – in inspi­rie­ren­der Umge­bung – gemein­sam mit Men­schen, denen es ähn­lich ergeht wie dir, dein Pro­jekt (wei­ter-) ent­wi­ckeln. Du wirst auch Gele­gen­heit haben, dein eige­nes Den­ken zu klä­ren. Hier­für lernst du als Ori­en­tie­rungs­rah­men die drei Räu­me aus Euge­ne T. Gend­lins Pro­zess­mo­dell (Kapi­tel 6, 7 und 8) ken­nen: Ver­hal­tens­raum, sym­bo­li­scher Raum und der gro­ße offe­ne Raum. So hast du die Mög­lich­keit, dich an die­sem gedank­li­chen Rah­men zu rei­ben, um krea­tiv und expe­ri­men­tell zu dei­ner eige­nen Spra­che zu fin­den. Für alle pra­xis­ori­en­tier­ten Pro­jek­te besteht zudem die Mög­lich­keit, z.B. dein Tool zu erpro­ben und direkt Feed­back aus der Semi­nar­grup­pe zu bekommen.

Du wirst erle­ben, wie dei­ne Idee in spie­le­ri­scher Atmo­sphä­re lang­sam Form anneh­men kann. Sowohl die theo­re­ti­schen Impul­se, als auch die direk­ten Rück­mel­dun­gen, die sich aus den Grup­pen­ses­si­ons mit „Werk­statt-Cha­rak­ter“ erge­ben, wer­den dich punkt­ge­nau unter­stüt­zen, dein Pro­jekt ins Leben zu brin­gen – gemein­sam tra­gen wir es voran!

Die Seminarzeiten im Überblick:

  • Sa 18.02.23 12.00 – 19.00 Uhr
  • So 19.02.23 9.30 – 13.00 Uhr

Der Veranstaltungsort:

Das Semi­nar fin­det im Om-Tara Yoga-Zen­trum in Och­sen­furt, etwa 20 Kilo­me­ter süd­lich von Würz­burg, statt. 

Och­sen­furt ist sehr gut per Zug (Bahn­li­nie Würz­burg-Treucht­lin­gen) und per Auto (A7 und A3) erreichbar.

Unterkunft / Verpflegung:

Unter­kunft und Ver­pfle­gung wer­den selbst orga­ni­siert. Bei Anmel­dung schi­cken wir eine Lis­te mit geeig­ne­ten Unter­künf­ten (Hotels, Feri­en­woh­nun­gen) in der unmit­tel­ba­ren Umge­bung mit.

Klei­ne Snacks, Obst und Geträn­ke (Was­ser, Tees, Kaf­fee und Säf­te) ste­hen allen Teil­neh­me­rIn­nen vor Ort zur Verfügung.